Hochzeit im Jagdhofkeller Darmstadt 

Ich kenne den Jagdhofkeller wirk­lich schon seit vie­len, vie­len Jahren. Habe dort unzäh­lige Jazz und Folkkonz­erte gese­hen. Aber eine Hochzeit hat­te ich dort noch nie.
Und ich muß sagen die Loca­tion ist ide­al dafür!

Es gibt viele Ebe­nen von denen die Gäste abwech­slungsre­iche „Blicke“ genießen kön­nen und die Kro­n­leuchter ver­lei­hen dem alten Kel­lergemäuer einen fürstlichen Charme.
Und: Es ist bei heißen Tem­per­a­turen draußen her­rlich kühl 🙂

Die Bewirtung ist ohne Worte … ein­fach nur … hach … ich sag’s ja … leck­er ohne Ende würde es nicht wirk­lich beschreiben. Ver­sucht es selb­st!

Das Pächter­paar Mar­i­anne Hen­ry-Per­ret und Klaus Rohmig betreiben aber nicht nur den Jagdhofkeller. Mar­i­anne kocht und regiert auch das franzö­sis­che Restau­rant Belleville, welch­es direkt nebe­nan liegt (von dort aus wird der Jagdhofkeller ver­sorgt), singt franzö­sis­che Chan­sons und Klaus ist Front­man bei der keltischen Folk­band La Cairde.

Wir waren an diesem Abend mit zwei DJ’s vertreten. Sebas­t­ian Dullin hat uns begleit­et. Und zum Glück shootet Sebas­t­ian auch für uns, sodaß es auch mal Bilder von Ste­fan und mir gibt. Danke Sebas­t­ian!

Nach­mit­tags, vor der Feier, hat­te ich die Freude in der evan­ge­lis­chen Kirche zu Pfungstadt sin­gen zu dür­fen. Welch Freude für mich – die kürzeste Anfahrt die ich je zu ein­er Kirche hat­te.

Share This